Energie & Klima Energie & Klima

Energiekonzept

Ressourcenschonend in die Zukunft

Mit dem Erweiterungsbau für unsere Produktion in Malters gehen wir einen wichtigen Schritt in Richtung zukünftige Nachhaltigkeit. Mit unserem innovativen Energiekonzept haben wir folgende Massnahmen umgesetzt:

Wir verzichten vollständig auf fossile Energieträger zur Deckung des Heizwärme- und Brauchwarmwasserbedarfs. Dafür ersetzt eine Wärmepumpe den Heizölkessel.
Für die Wärmeerzeugung wird die Abwärme aus den Produktionsräumen als auch aus den Druckluftkompressoren und der Wärmepumpe genutzt.
Für die benötigte Kühlung nutzen wir ein effizientes Freecooling mit Grundwasser.

Freecooling – kühlt mit geringem Stromeinsatz

An unserem Hauptproduktionsstandort in Malters werden Millionen von Guezlis, Cracker und Tartelettes produziert. Dadurch entsteht viel Wärme und es ist wichtig, dass unsere Produktionsprozesse effizient und mit geringem Stromeinsatz gekühlt werden.

Das Prinzip «Freecooling» macht das möglich, indem der benötigte Kältebedarf primär aus dem Grundwasser gedeckt wird. Für die Kälteproduktion wird somit kein zusätzlicher Strom benötigt.

Und so wird das Grundwasser genutzt: Bei uns wird neu ein 14°C Kältenetz installiert, welches die Produktionsprozesse kühlt. Die Temperatur im vorhandenen Grundwasserstrom schwankt zwischen 10°-12°C, wobei saisonal verzögert die tiefsten Temperaturen im Sommer und die höchsten im Winter auftreten.

Das Grundwasser wird über zwei Entnahmebrunnen mit Tauchpumpen aus 20 Metern Tiefe zu den Wärmetauschern in der Technikzentrale gepumpt und von dort wieder in zwei Rückgabebrunnen zurückgeführt.

Wärmepumpe ersetzt Ölkessel

Wir haben unseren alten Heizölkessel durch eine neue Wärmepumpe mit einer Wärmeleistung von 700kW ersetzt. Als Energieträger dienen einerseits die Abwärme aus den Produktionsprozessen und andererseits die Energie aus dem Grundwasser.

Strom ist unser Hauptenergieträger

Wir nutzen für unsere betrieblichen Prozesse mit einem Anteil von über 70 Prozent hauptsächlich Strom. Propangas brauchen wir für das Backen unserer zarten Jura Waffeln oder HUG Hüppen – diese entstehen noch auf dem «offenen Feuer» und mit traditionellen Waffeleisen.

Ständige Verbesserung durch professionelles Energie Management

Wir haben 2020 ein neues Energie Management System implementiert und sind nun in der Lage, alle betrieblichen Energieströme in regelmässigen und engen Abständen zu erfassen. So verschaffen wir uns einen transparenten Überblick und sehen, wo wir im Alltag konkret und gezielt Energie einsparen können. Denn bei grösseren und andauernden Abweichungen sollen rasch Massnahmen definiert und umgesetzt werden können, damit der Energieeinsatz ressourcenschonend gehalten werden kann.

Das Energie Management System bildet für uns die Basis für einen kontinuierlichen und nachhaltigen Verbesserungsprozess.