Wo fantastische Kreationen entstehen

Lokal Investieren

Das Projekt backhaus ist ein Bekenntnis zu der Schweiz als Produktionsstandort. Neunzig Prozent der Investitionen wurden von Schweizer Unternehmen ausgeführt. Die Familie HUG investierte rund 60 Millionen Franken in dieses Projekt. Durch die Zusammenführung und Verlagerung des Standorts Trimbach nach Malters, ist in Malters eines der modernsten Produktionszentren für Backwaren der Schweiz entstanden.

Innovativ und vernetzt Heizen

Zum Heizen und Kühlen im backhaus nutzen wir Grundwasser aus der Umgebung. Darüber hinaus nutzen wir Abwärme aus unserem eigenen Betrieb, zum Beispiel aus Druckluftkompressoren oder Kühlsystemen. Wir verwenden keine fossilen Brennstoffe zur Deckung des Heizwärme- und Brauchwarmwasserbedarfs in der Infrastruktur.

Nachhaltig und CO2-neutral Produzieren

Sechzig Prozent der Wärme des Ofens werden mit Schweizer Wasserkraft erzeugt, der Rest mit Propangas, dessen CO2-Emissionen kompensiert werden. Der Standort Malters ist seit 2021 CO2-neutral.

Vor Ort lagern und Transporte reduzieren

Mit dem Projekt backhaus wurde in Malters ein automatisiertes Hochregallager mit 1'300 Palettenplätzen realisiert. Darin werden Fertigprodukte zwischengelagert. Das bedeutet, dass wir keinen externen Lagerraum mehr benötigen und so die Zahl der Lastwagenfahrten verringern können.

Mehr über die Familie erfahren

Über uns

Mehr erfahren

Nachhaltigkeit

Mehr erfahren

Menschen

Mehr erfahren