Rohstoffe Rohstoffe

Mehl & Schrot

Unser Getreide für Mehl und Schrot stammt zu 85 Prozent aus der Schweiz

Mehl ist ein fundamentaler Bestandteil unserer Produkte. Entsprechend vielfältig ist unser Bedarf, denn nicht jedes Mehl kann überall gleich eingesetzt werden. In unseren Teigen verwenden wir möglichst naturbelassenes Weizen- und Dinkelmehl, aber auch Weizen- und Dinkelschrot.

Davon fliesst eine beträchtliche Menge Vollkornmehl in unser DAR-VIDA Sortiment. Dadurch enthalten viele DAR-VIDA Produkte einen hohen Anteil an natürlichen Nahrungsfasern. Diese Fasern können die Darmtätigkeit regulieren und sättigen schneller. Das DAR-VIDA UrDinkel besteht sogar aus 100% echtem UrDinkel. Dieses urschweizerische Getreide wird von engagierten Bauern angebaut und handwerklich verarbeitet.

Unser Wernli Sortiment wiederum braucht speziell feines Weizenmehl. Beim Weizenweissmehl werden Keim und Schale in der Mühle entfernt. Das ist Voraussetzung dafür, dass die beliebten Wernli Spezialitäten ihren zarten Touch bekommen.

Für unsere Gebäcke benötigen wir eine gute und vor allem konstante Qualität. Deshalb wird je nach Jahr und Erntebeschaffenheit unserem Schweizer Weizen- und Dinkelmehl sowie Dinkelschrot maximal 15 Prozent ausländisches Mehl beigemischt.

Unser Weizenschrot stammt übrigens zu 100 Prozent aus der Schweiz.

Was macht UrDinkel so besonders?

Das UrDinkel Label bezeugt, dass im Anbau nur Schweizer Dinkelsorten eingesetzt werden, die nicht mit Weizen gekreuzt wurden. Die Anbau Betriebe produzieren nach den aktuellen Richtlinien von IP-Suisse und Bio Suisse.

Schweiz
Herkunft Weizenschrot, UrDinkel, Weizen- und Dinkelmehl
EU
Herkunft Weizen- und Dinkelmehl
Nordamerika
Herkunft Weizen- und Dinkelmehl
Deutschland
Herkunft Dinkelschrot
Österreich
Herkunft Dinkelschrot
Ungarn
Herkunft Dinkelschrot
Tschechien
Herkunft Dinkelschrot