Mitarbeitende Mitarbeitende

Betriebliche Gesundheitsförderung

Gesundheit schützen

Zusammen mit unseren Mitarbeitenden setzen wir uns aktiv für umsichtige Arbeitssicherheit und umfänglichen Gesundheitsschutz ein. Jährlich realisieren wir an den Produktionsanlagen rollierende Gefahrenanalysen und setzen entsprechende Ausbildungsschwerpunkte für unsere Mitarbeitenden.

Monatlich publizieren wir interne Präventionsaushänge im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, um die Mitarbeitenden zu sensibilisieren.

Zur Motivation weiter und noch besser auf die Gesundheit während der Arbeit zu achten, spendieren wir unseren Mitarbeitern – sofern sich während 30 Tagen kein Betriebsunfall ereignet – ein gesundes Znüni als Dankeschön.

Gesundheit fördern

Wir wollen nicht einfach die gesetzlichen Vorgaben erfüllen, sondern eine Sicherheitskultur fördern, die Schmerzen und Invalidität bei unseren Mitarbeitenden verhindert.

So bieten wir unseren Mitarbeitenden beispielsweise regelmässig Ergonomie-Beratungen an.

Zudem setzen wir zyklisch Jahresziele auf Stufe der Unternehmung oder auch innerhalb der Abteilungen zur Gesundheitsförderung um. Wie beispielsweise 2018: «Bei gemeinsamen Aktivitäten fördern wir Fitness und Zusammenhalt.»

Engagierte Betriebssanitäter

Wir freuen uns, dass sich rund 40 Mitarbeitende bei uns als Betriebssanitäter ausbilden liessen. Ihre Schulung erfolgt jährlich durch den örtlichen Samariterverein. Es wird alternierend entweder BLS/AED oder Erste Hilfe trainiert.

Auch unsere Infrastruktur ist auf lebensrettende Massnahmen ausgerichtet. Wir haben gut ausgerüstete Sanitätszimmer in den Produktionsgebäuden, zudem sind in allen Gebäuden ein Defibrillator und diverse Notfallkoffer platziert.

Weiter führen wir alle zwei Jahre Evakuationsübungen in Malters und Willisau durch und alle drei Jahre nehmen über 30 Mitarbeitende an einer praktischen Brandschutzschulung teil.